AG Angebote: Gemeinschaftsschule Jettingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Nicht nur Schule,
sondern auch Gemeinschaft

Hauptbereich

AG Angebote

Arbeitsgemeinschaften an der GMS

Über die Woche verteilt werden zahlreiche pädagogisch sinnvolle, persönlichkeitsstärkende und persönlichkeitsbildende Arbeitsgemeinschaften angeboten.

Streichergruppe

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule haben die Möglichkeit, am Geigenunterricht teilzunehmen.

Unsere Ziele:

  • Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Grundlage für eine weitere musikalische Ausbildung
  • Basisfertigkeiten auf einem Instrument
  • "Musik lernen" durch "Musik machen"  

Vorteile für Schüler und Eltern:

  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • Förderung der Motorik und der geistigen Entwicklung
  • Entwicklung von Teamfähigkeit
  • Festigung des Selbstbewusstseins

Organisation:

  • Einbindung in den Vormittagsunterricht
  • Kleingruppenunterricht
  • Orchesterunterricht
  • Motivierendes Unterrichtsmaterial
  • Leihinstrument

Kosten:

  • Instrumentenmiete: Geige 10,00 €/Monat
  • Instrumentalmiete: 27,00 - 30,00 €
  • Notenmaterial: keine Kosten
  • Instrumentenversicherung: keine Kosten

Natur-AG

Wir sind die Mädels von der Natur-AG. Unser Motto: "Alles was Spaß macht!"

Von A wie Apfelsaft bis Z wie Zierkürbis war schon alles dabei. Es ist sehr schön, dass es überall liebe Menschen gibt, die es uns möglich machen, diese tollen Dinge zu machen, deshalb möchten wir uns auch hier bei  allen bedanken.

Flöten-AG

Nach unserem erfolgreichen Auftritt bei der Feier des Musikvereins Jettingen im Dezember sind wir voller Elan ins neue Jahr gestartet. Wir lernen weiter fleißig unsere Notengriffe, Notennamen und Notenwerte und auch schon kleine Musikstücke mit Glockenspiel, Xylophon und Flöten ausprobiert. Trotz der konzentrierten Arbeit kommt der Spaß nicht zu kurz. Am Schluss unserer AG werden wir manchmal  sogar mit leckerem Essen von der Koch-AG verwöhnt!

Kreativ-Werkstatt

Hier treffen wir uns, um gemeinsam kreativ zu werden. Neben Bastelaktionen rund um die Jahreszeiten experimentieren wir auch mit verschiedenen Farben oder entwerfen unsere eigene Fotostory.

Unsere kreativen Mädels und Jungs haben zudem die Möglichkeit, eigene gestalterische Ideen und Wünsche jederzeit einzubringen, die wir gemeinsam umzusetzen versuchen. Unsere Projekte stellen somit einmalige und längerfristige Aktionen dar. Besonders wichtig ist uns hierbei, in gemütlicher Atmosphäre und mit jeder Menge Spaß gemeinsam kreativ zu werden.

Robotik-AG

Mädchen und Jungen der Lerngruppen 5 und 6 treffen sich jeden Mittwoch-Nachmittag zur Robotik-AG. Um einen zentralen, programmierbaren Stein herum werden Roboter gebaut.

Zu Beginn des Kurses wurde ein einfacher Fahrroboter gebaut, an dem die einzelnen großen und kleinen Motoren sowie die verschiedenen Sensoren in ihren Grundfunktionen kennengelernt wurden. Mittlerweile bauen die Lernpartner an 4 verschiedenen Robotern wie z.B. einem selbstaufrichtendem Hund oder einem Farbsortierer.

Der programmierbare Stein -  ein weiß-grauer Kasten mit sechs Tasten, einem Bildschirm sowie je 4 Eingabe- und Ausgabesteckplätzen -  ist also ein Computer, um den herum sich Motoren, Sensoren und vor allem Legosteine stecken lassen. So wie die Plastikklötzchen wird auch die Software dazu zusammengebaut – Module, die beliebig aneinander passen 

Die Programmbausteine zusammenzustellen, ist für die Schüler kein Problem. Wie das mit den sechs Tasten an dem Zentralstein geht, erklärt sich fast von selbst. Allerdings ist dann ziemlich schnell Schluss. Zu erahnen, was die einzelnen Befehle wirklich auslösen, ist alles andere als intuitiv. Die Programmsymbole sind kryptisch, die Einstellungsmöglichkeiten komplex.

Der weitere Ablauf, also Lösungen auswählen, bauen, testen und  bewerten zielt auf strukturierte Methodenkompetenz. Damit wird Lernen zum aktiven, selbstgesteuerten und kommunikativen Prozess. Durch das Entwerfen und Bauen programmierbarer Roboter unter Verwendung von Motoren, Sensoren, Zahnrädern, Rädern, Wellen und Achsen sowie weiterer technischer Bauteile unter Voraussetzung des Begreifens und Interpretierens zweidimensionaler Abbildungen, um dreidimensionale Modelle zu bauen, vertiefen sich die Schüler spielerisch in eine Welt der funktionalen Zusammenhänge.

Kreativ-AG

In der Kreativ AG, geleitet von Jugendreferentin Katharina Fuchs, werden gemeinsam mit den SchülerInnen kreative Ideen gesammelt, geplant und umgesetzt.

Neben kleineren gestalterischen Projekten, wie z.B. der Vergoldung & Verzierung von Bilderrahmen oder das künstlerische Designen von eigenen Taschen finden auch längerfristige Aktionen statt. Ein großes Highlight stellt unser eigener Comic dar. Gemeinsam entwarfen wir einen Superhelden, schrieben ein Drehbuch und hielten einzelne Szenen über Fotoaufnahmen fest. Egal wie groß oder klein unsere Projekte auch sind - bei uns entstehen immer einzigartige Kunstwerke!

Und besonders wichtig ist uns: Spaß am Gestalten steht bei uns im Vordergrund!

Cajon-AG

Wir machen den  'beat' – wir machen die 'box'!

Wer mittwochs  in der 8./9. Stunde noch im Schulhaus zu tun hat, weil er im Unterricht sitzt oder einfach auf einen Mitschüler wartet, der hört aus dem Technikraum: Bumm Tschack! Budumm Bumm Tschack! Das sind die Trommler aus der CAJON- AG.

So, oder so ähnlich kann es sich anhören, wenn  in der CAJON-AG gemeinsam Musik gemacht wird.

Wir trommeln auf selbstgebauten Cajons. Auf dieser „Kiste“ (span. Cajon) entdecken, üben und erfinden die Trommler mit viel Elan, Freude und Engagement unterschiedliche Spielweisen und Rhythmen.

Auch verschiedene kleine Rhythmusinstrumente werden beim Spielen eingebaut und ausprobiert.

Trommeln fördert die Konzentration, die Rechts-Links-Koordination, das Rhythmusgefühl und das soziale Lernen in der Gruppe. Jugendliche musizieren gemeinsam ohne zuerst Notenwerte lernen zu müssen. Manchmal wird minutenlang ein Rhythmus getrommelt, um die innere Ruhe zu finden und um einen gemeinsamen „Beat“ entstehen zu lassen. Und manchmal werden zwei bis drei Rhythmen in zwei bis drei Gruppen eingeübt, so dass ein längeres Musikstück entsteht. Beim gemeinsamen Trommeln können Stress und Aggressionen abgebaut werden. Auch die Motorik verbessert sich. Die stets gleichen Rituale (Aufbau, Aufwärmen, Begrüßung,...) fördern ein Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt in der Gruppe. Das Ziel, ein Musikstück zu erlernen oder selbst zu entwickeln, unterstützt das soziale Miteinander, die Konzentration, Koordination und die Fantasie.

Im Laufe des Jahres bauen wir unsere Cajons  selber. Als vorbereiteter Bausatz wird die Cajon unter Anleitung zusammengeleimt, Rückwand und  Schlagplatte befestigt.  Die Oberfläche wird geschliffen, lackiert und nach eigener Vorstellung kreativ gestaltet.

Wenn du Lust hast, uns kennen zu lernen, komm vorbei, schnapp dir eine Cajon und mach mit …

Handarbeit-AG

"Häkeln und Stricken mit Frau Herrmann"

Was früher selbstverständlich war, lernen wir heute bei Frau Herrmann in unserer Arbeitsgemeinschaft. Passend zur Jahreszeit häkeln wir eine Mütze und den passenden Schal dazu. Wir denken aber auch an die Adventszeit und haben tolle Sterne und Nikolausgesichter gehäkelt. Auf dem Bild seht ihr uns bei der Arbeit!

Mädchen-AG

Beschreibung folgt...

Thai-Kochen

Beschreibung folgt...

Holz-Werkstatt

Beschreibung folgt...